Direkt zu:

Lichtenberg

Nöldnerplatz
Schließen

12.00 Uhr / Fest Marafoxe Nação Nagô Perkussion - Maracatú und Cadomble

Der Maracatu ist ein brasilianischer Musikstil aus Pernambuco. Er geht auf traditionelle afrikanische Musikformen zurück und fand durch die afrobrasilianischen Sklaven Verbreitung. Einmal in der Woche treffen sich Trommelbegeisterte und machen zusammen Musik. Im Unterricht spielen wir Maracatu-Rhythmen auf großen Basstrommeln (alfaias), Shakern, Glocken (gongue) sowie Snares.


12.00 Uhr / Fest Kudoku Häuserbasteln

Aus Kartons baut das Team von KoduKu e.V. mit Euch ein Labyrinth aus phantasievollen Häusern. Und dann wird es richtig bunt: auf Staffeleien und großen Formaten könnt ihr gemeinsam malen.


12.00 Uhr / Fest Mr. Banana Zirkusshow

Mr. Banana nutzt physische Comedy und Mimik gemischt mit zirzensischen Fähigkeiten, eine farbenfrohe Darbietung als Tribut an die lateinamerikanische Energie und eine Botschaft, die weltweit verstanden wird.


13.00 Uhr / Fest Oluma Afrobeat, Jazz, Funk

OLUMA besteht aus neun jungen Musiker*innen, die ihre Leidenschaft für Musik teilen, die vom Afrobeat der späten 60er und der 70er Jahre inspiriert wurde. Gegründet vom Bassisten Gregor Nicolai, Drummer André van der Heide und Saxophonist Roman Polatzky, hat sich der Rest der Band während des Musikstudiums gefunden. Ihr Sound ist vor allem von West-Afrikanischer und Brasilianischer Musik, sowie Funk und Jazz beeinflusst.


14.15 Uhr / Fest Steve Mekoudja Weltmusik, Jazz, Reggae, Afro Pop

Der Kameruner Poet und Sänger Steve Mekoudja verbindet in seiner Musik Poesie mit Weltmusik, Jazz, AfroPop und Reggae. Die Texte spiegeln die Lebenslust in Kamerun wieder; es geht aber auch um Liebe und gesellschaftliche Probleme. Tänzer, Sänger und ausgezeichnete Musiker begleiten Steve Mekoudja auf der Bühne.


15.00 Uhr / Umzug GHANA CARNIVAL GROUP

In diesem Jahr will Ghana Carnival auf den chinesisch illegal betriebenen Bergbau (Galamsey) in Ghana aufmerksam machen. Das durch Cyanide und Quecksilber kontaminierte Trinkwasser zerstört Böden und Wälder. Ebenso steigt die Fehlgeburtenrate drastisch an. Anstatt in der Schule zu lernen, gehen die Kinder der gesundheitsschädigenden Arbeit in den Minen nach. Das alles sind Folgen von Galamsey. Unser Mutterland schreit nach Hilfe! Rettet unser schönes Land!
Ghana Carnival Group auf facebook

Copyright: Frank Löhmer

15.00 Uhr / Umzug MARAFOXE NAÇÃO NAGÔ

Ogans sind die Trommler, die die Orixás (Gottheiten in der afrobrasilianischen Religion candomblé) durch die 
gespielten Rhythmen und die Energie der heiligen Gesänge auf die Erde holen. Der Ogan "Alagbê" ist ein Charakter im candomblé, dem aufgrund seiner Erfahrung und seiner Weisheit innerhalb der Religion sehr viel Respekt entgegengebracht wird. In diesem Jahr möchten wir den Ogans Alagbê durch unsere Aufführung öffentliche Aufmerksamkeit verleihen.
Marafoxe Nação Nagô auf facebook
 

Diese Gruppe wird unterstützt von

CRAS Berlin


15.00 Uhr / Umzug MARATHI MITRA BERLIN E.V./ RYM GERMANY

Laut, harmonisch und energetisch mit einem Tempo, das die Beine bewegt – seit Jahrhunderten wird das Lord Ganesha Festival in Indien gefeiert. Der Abschied wird mit einer großen Prozession zelebriert, die verschiedene Auftritte und Musik mit traditionellen Schlaginstrumenten beinhaltet. Männer und Frauen in Marathi Trachten mit kunstvollen Körper-Ornamenten verziert, präsentieren unterschiedliche Tänze und Volksmusik. Die legendäre Maratha Empire-Flagge flattert und tanzt im Rhythmus mit!
Marathi-Mitra-Berlin auf facebook 


15.00 Uhr / Umzug 12 VOLT

Eine Rockband auf Fahrrädern erschafft sich eine eigene Kunstperformance, in dem sie den ganzen Gig inkl. Transport miteinbezieht und CO2-frei macht. Alle Instrumente und Verstärker sind als DIY-Fahrradanhänger ausgeführt. Dadurch erreichen wir keine Bequemlichkeit, gerade beim KdK ziehen wir zusätzlich ein mobiles Drumpodest, doch wichtiger sind die übergeordneten Absichten: Kunst, Musik, Ausprobieren und Spass am Leben. Hedonisten müssen keine Umweltschweine sein und Epikur muss sich nicht im Grab herumdrehen.
12 Volt

Copyright: Frank Löhmer

15.00 Uhr / Umzug ALBANIAN CULTURE IN BERLIN

Zum 4. Mal sind albanische Karnevalisten Teil dieser multikulturellen und bunten Veranstaltung in der Hauptstadt. Wir freuen uns ein kleines und noch ziemlich unbekanntes, aber dennoch kultur- und traditionsreiches Volk repräsentieren zu können. Mädchen und Jungen werden, begleitet von albanischer Folklore und traditionellen Trommlern, in Trachten unterschiedliche regionale Tänze aufführen. Die Tänze sind ein wesentlicher Teil der albanischen Folklore & Kultur.
Albunivers Berlin

Copyright: Daniela Incoronato

Diese Gruppe wird unterstützt von
mokkabar.net
pasta-vino-berlin.de


15.30 Uhr / Fest BANTUNAGOJÊJE Afrobeat

BANTUNAGOJÊJE ist wenn Fela Kutis Afrobeat auf Jazz in Downtown Salvador trifft. Neben vielen Einflüssen wie Afrobeat, Jazz und Funk ist der Sound der Band durch die Rhythmen der afro- brasilianischen Religion des Candomblé geprägt. Die Bestandteile des Bandnamen BANTU, NAGÔ und JÊJE beziehen sich dabei die drei größten Gruppen des Candomblé. BANTUNAGOJÊJE vereint deren musikalische Einflüsse und liefert eine einzigartige Mischung tanzbarer Grooves.


17.00 Uhr / Fest Pasaje Abierto Latin Summer Vibes

Die vielseitige Band interpretiert lateinamerikanische Rhythmen, traditionelle kubanische Musik, lockt mit schnellen Rhythmen zum Tanz und stellt eigene Kompositionen vor, welche die Vielseitigkeit der „lateinamerikanischen Rhythmen, Salsa, Son, Bachata usw." nicht besser darstellen könnten. Kubanische Rhythmen im Berliner Sommer – dafür steht Pasaje Abierto.


17.00 Uhr / Fest 12Volt Soul, Funk, Garagenrock

Eine Rockband auf Bikes erschafft sich eine eigene Kunstperformance, in dem sie den ganzen Gig incl. Transport miteinbezieht und dadurch CO2-frei macht. Alle Instrumente und Verstärker sind als DIY-Fahrradanhänger ausgeführt.