Direkt zu:

Allgemeine Infos Umzug 1996–2019

Schließen

Der Straßenumzug

Jedes Jahr beteiligen sich ca. 4.500 Akteur*innen in ca. 75 Gruppen an dem Straßenumzug. Es sind Vereine und Initiativen, Schulen und Jugendzentren, freie Theatergruppen und Zusammenschlüsse von Freund*innen. Kurz, Menschen begegnen sich und bringen gestalterisch und musikalisch ihre Idee zu einem selbstgewählten Thema auf die Straße. Entlang der 3,5 km langen Strecke spenden ca. 600.000 Besucher*innen Beifall und lassen sich vom Tanz der Fantasie und Freude mitreißen.

Während die letzten Nachtschwärmer*innen den Weg nach Hause suchen, sammeln sich irund um die Yorckstraße in den frühen Morgenstunden die ersten Akteur*innen für den großen Straßenumzug.

Aus der ganzen Stadt bewegen sich Menschen in Richtung Kreuzberg – in großem Kostüm in der U-Bahn oder ihre Instrumente auf Fahrrädern balancierend. Im Aufstellungsbereich finden sich alle Gruppen zusammen, verleihen ihrem Gefährt den allerletzten Schliff, üben diesen einen kniffligen Break, gehen die Choreografie noch einmal durch und schminken sich. Menschen verschwinden unter Großfiguren aus Pappmaché, Stelzenläufer*innen wärmen sich auf und ein unauffälliger Herr steigt in sein Froschkostüm.

Während die Spannung in der Zuschauermenge steigt, setzt sich die erste Gruppe in Bewegung.

Alle Hindernisse und Mühen der Vorbereitung sind vergessen – die Trommeln schlagen die Herzen höher …